Pflegeanleitung für Natursteinplatten, Terrassenplatten, Polygonalplatten

Nach der Verlegung der Platten sollte umgänglich der Bauschmutz beseitigt werden.

Tipp: Nutzen Sie unsere Imprägnierung von FILA. Das Schutzmittel kann vor der Verfugung von Epoxidharz - und Zementären Varianten aufgetragen werden und kann somit das reinigen und entfernen von Zementschleier vereinfachen, da durch die Imprägnierung, die Saugfähigkeit des Materials reduziert wird. Der eSKa Drain Epoxidharz bleibt an unseren Polygonalplatten nach der Imprägnierung nicht haften.

Die FILA Imprägnierung können Sie bei unseren Polygonalplatten in den Varianten, Natureffekt und Farbvertiefend, dazu bestellen.

Weitere Info´s und Artikel der FILA Imprägnierung finden Sie unter folgendem Link: FILA Imprägnierung

  • Geben sie dem Wetter und anderen Einflüssen keine Chance.

Nutzen sie eine Imprägnierung für Ihre Polygonalplatten. Wer Imprägniert, hat später weniger Arbeit. Die Saugfähigkeit des Naturstein wird dadurch reduziert und die Lebensdauer erhöht. Dank des Nano Effekts, perlen Flüssigkeiten von der Oberfläche ab und dringen nicht mehr (bzw. nur gering) in den Bruchstein ein. Zusätzlich können diese Flüssigkeiten einfach weg gewischt werden.

  • Polygonalplatten sind im Alltag ganz einfach zu reinigen.

Fegen sie Ihre Bruchsteinplatten mit weichen Bürsten. Sie sind ein Naturprodukt und werden es ihnen Danken. So lassen sich Erde aus dem Blumentopf, Krümel vom Essen und weitere Dinge leicht entfernen.

Auch wenn ihr Hund mit verschmutzten Pfoten drüber gelaufen ist, oder man selbst gerade erst aus dem Garten gekommen ist, reicht einfaches klares Wasser zum abspülen.

Quarzit und Schiefer sind gegenüber den meisten Säuren und Laugen im Haushalt unempfindlich.
Für die Pflege sind Produkte mit einem pH-Wert von 3 bis 10 geeignet.
Eine Hochdruckreinigung ist nicht zu empfehlen da unter hohem Druck kleinste Partikel des Natursteines ausgespült werden können und der Verfugungen schädigen können.
Essig, gewisse Sanitärreiniger mit einem pH-Wert unter 3 sind sauer und können einzelne Stellen aufhellen. Nutzen sie am besten ein Nautursteinreiniger zum Wischen.

  • Pflege im Winter

Quarzit ist zwar ein Hartgestein und dieser ist unempfindlich gegen Frost und Tausalz. Wenn sie dennoch auf Nummer sicher gehen wollen, verzichten sie auf Streusalz und nutzen Sand oder Streusplitt.

 

 

Nach der Verlegung der Platten sollte umgänglich der Bauschmutz beseitigt werden. Tipp: Nutzen Sie unsere Imprägnierung von FILA. Das Schutzmittel kann vor der Verfugung von Epoxidharz - und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pflegeanleitung für Natursteinplatten, Terrassenplatten, Polygonalplatten

Nach der Verlegung der Platten sollte umgänglich der Bauschmutz beseitigt werden.

Tipp: Nutzen Sie unsere Imprägnierung von FILA. Das Schutzmittel kann vor der Verfugung von Epoxidharz - und Zementären Varianten aufgetragen werden und kann somit das reinigen und entfernen von Zementschleier vereinfachen, da durch die Imprägnierung, die Saugfähigkeit des Materials reduziert wird. Der eSKa Drain Epoxidharz bleibt an unseren Polygonalplatten nach der Imprägnierung nicht haften.

Die FILA Imprägnierung können Sie bei unseren Polygonalplatten in den Varianten, Natureffekt und Farbvertiefend, dazu bestellen.

Weitere Info´s und Artikel der FILA Imprägnierung finden Sie unter folgendem Link: FILA Imprägnierung

  • Geben sie dem Wetter und anderen Einflüssen keine Chance.

Nutzen sie eine Imprägnierung für Ihre Polygonalplatten. Wer Imprägniert, hat später weniger Arbeit. Die Saugfähigkeit des Naturstein wird dadurch reduziert und die Lebensdauer erhöht. Dank des Nano Effekts, perlen Flüssigkeiten von der Oberfläche ab und dringen nicht mehr (bzw. nur gering) in den Bruchstein ein. Zusätzlich können diese Flüssigkeiten einfach weg gewischt werden.

  • Polygonalplatten sind im Alltag ganz einfach zu reinigen.

Fegen sie Ihre Bruchsteinplatten mit weichen Bürsten. Sie sind ein Naturprodukt und werden es ihnen Danken. So lassen sich Erde aus dem Blumentopf, Krümel vom Essen und weitere Dinge leicht entfernen.

Auch wenn ihr Hund mit verschmutzten Pfoten drüber gelaufen ist, oder man selbst gerade erst aus dem Garten gekommen ist, reicht einfaches klares Wasser zum abspülen.

Quarzit und Schiefer sind gegenüber den meisten Säuren und Laugen im Haushalt unempfindlich.
Für die Pflege sind Produkte mit einem pH-Wert von 3 bis 10 geeignet.
Eine Hochdruckreinigung ist nicht zu empfehlen da unter hohem Druck kleinste Partikel des Natursteines ausgespült werden können und der Verfugungen schädigen können.
Essig, gewisse Sanitärreiniger mit einem pH-Wert unter 3 sind sauer und können einzelne Stellen aufhellen. Nutzen sie am besten ein Nautursteinreiniger zum Wischen.

  • Pflege im Winter

Quarzit ist zwar ein Hartgestein und dieser ist unempfindlich gegen Frost und Tausalz. Wenn sie dennoch auf Nummer sicher gehen wollen, verzichten sie auf Streusalz und nutzen Sand oder Streusplitt.

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen