Kategorie: Kunstharz

Die beeindruckende Vielseitigkeit von Kunstharz

Kunstharz ist ein Kunststoff, der aus zwei Komponenten besteht, einem Harz und einem Härter. Kunstharz ist ein leistungsstarkes Material, das sehr widerstandsfähig, chemisch beständig und langlebig ist. Es kann in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, einschließlich als Beschichtung, Klebstoff, Dichtung und Füllstoff für die Verlegung von Natursteinplatten. Kunstharz kann auch als langlebiger Ersatz für andere Werkstoffe wie Metall, Holz und Gips verwendet werden. Es ist auch ein sehr widerstandsfähiges Material, das sich gut für den Einsatz in extremen Umgebungen eignet, wie zum Beispiel im Freien oder in Kühlräumen. Kunstharz kann leicht verarbeitet, formgebend und farbstabil werden, so dass es eine vielseitige Wahl für unzählige Anwendungen ist.

Kunstharz – Eine robuste Lösung für viele Anwendungsbereiche

Wir bei bruchsteinplatten.de nutzen zur Verlegung und Verfugung von polygonalen Natursteinplatten Kunstharz und speziellen Quarzkies. Unser Kunstharz, eine gebrauchsfertige 1 K (Komponente) Lösung ist ein sehr starker, extrem widerstandsfähiger Kunstharzkleber, der speziell für den Einsatz bei der Verlegung von Natursteinplatten entwickelt wurde. Er dient zur Verklebung und Verfestigung von Dekorkiesel- und Natursteinsplitt. Der Kleber ist leicht zu verarbeiten und ermöglicht eine schnelle und einfache Verlegung. Er liefert einen hervorragenden Halt und schützt die Natursteinplatten vor Wasser, Schmutz und Feuchtigkeit. Unser Kunstharz ist ein fertiges Harzgemisch für Kieskörnungen in der Stärke von 0,7 bis 6 mm, es muss kein Harz und Härter verrührt werden. Für eine Fläche von 1 m² bei einer Aufbauhöhe von 3 cm mit Quarzkies 2-4 mm Körnung werden nur 1,2 kg Kunstharz benötigt. Die Eigenschaften sind lösemittelfrei, wasserbeständig, geruchsneutral, gut und leicht zu reinigen, Frostbeständig (nach vollständiger Aushärtung) - bzw. Tausalzbeständig und transparent.

Anwendungsbeispiele von Kunstharz

Unser Kunstharz ist belastbar und eignet sich zur Verfestigung von gewaschenen, trockenen bis maximal mattfeuchten und staubfreien Zierkiesen und Edelsplitten aller Körnungen bis zu 36 mm.

  • Für die Herstellung gebundener, wasserdurchlässiger Schichten
  • Für helle und weiße Gesteinsarten geeignet
  • Für die dekorative Gartengestaltung
  • Teichumrandungen
  • Hausumrandungen
  • Für Glassplitte geeignet
  • Colorquarz
  • Edelsplitte
  • Natursteinkörnungen
  • Baumumrandungen
  • Garten / Vorgarten
  • Gartenwege

Kunstharz und Color Quarzkies - ein tolles Team

Bei der Verfugung von Natursteinplatten würde man durch den Einsatz von Beton einen Stilbruch begehen. Hier kommt durch den Einsatz von coloriertem Quarzkies zum einen die Natur zum Einsatz, dann ist es ein optisches Highlight und stehendes Wasser gehört der Vergangenheit an, da es einfach durch den Quarzkies hindurch fließt. Der Kunstharz "Kleber" ist einfach zu verarbeiten und liefert einen hervorragenden Halt. Er ist auch sehr widerstandsfähig gegen Wasser und Schmutz und ermöglicht eine einfache Verlegung. Die Wasserdurchlässigkeit ist super wichtig um Schimmel und Flecken zu vermeiden. Unser Kunstharz ist für Kieskörnungen in der Stärke von 0,7 bis 6 mm geeignet. Für eine Fläche von 1 m² bei einer Aufbauhöhe von 3 cm mit einer Quarzkies 2-4 mm Körnung werden nur 1,2 kg Kunstharzgemisch benötigt. 

Hier die Kunstharz Eigenschaften in der Übersicht:

  • lösemittelfreier Kunstharzmörtel
  • zementfreie Fugen
  • wasserbeständig
  • Frostbeständig nach vollständiger Aushärtung
  • Tausalzbeständig
  • geruchsarm
  • verfestigt nahezu jeden Kies oder Splitt
  • hat unzählige dekorative Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine gute Korn zu Korn Bindung
  • und ist VOC-frei

VOC-frei bedeutet, dass ein Produkt keine flüchtigen organisch-chemischen Verbindungen (VOCs) enthält. VOCs werden häufig als Lösungsmittel in Farben, Lacke und Reinigungsmittel verwendet und können gesundheitsschädlich sein. Daher ist es wichtig, Produkte zu verwenden, die VOC-frei sind.

Kunstharz und Quarzkies als Fugenmasse bzw. Fügenmörtel

Kunstharz ist ein spezielles Harz, das aus verschiedenen chemischen Verbindungen besteht, die dazu beitragen, dass es eine sehr starke und haltbare Verbindung bildet. Es wird häufig als Klebstoff verwendet, um verschiedene Materialien miteinander zu verbinden. Kunstharz ist auch ein sehr gängiges Material für die Reparatur von Metallen, Kunststoffen und anderen Materialien. Fügenmörtel ist ein spezielles Verbindungsmaterial, das zum Fugen und Verbinden von Baumaterialien verwendet wird. Es ist eine Verbindungsmischung, die normalerweise aus Sand, Zement und anderen Komponenten besteht, die dazu beitragen, dass die Verbindungen stark, fest und dauerhaft sind. Fügenmörtel wird normalerweise zum Verbinden von Ziegeln, Steinen, Beton, Metallen und anderen Materialien verwendet. 

FAQ - Antworten auf häufige Fragen zu den Themen Kunstharz, Epoxidharz, Gießharz und Epoxidharzmörtel

Was ist Epoxidharz bzw. Kunstharz?

Epoxidharz (Kunstharz) ist ein synthetisches Harz, das aus Epoxidverbindungen, Monomeren und Füllstoffen besteht. Es wird allgemein als eine der vielseitigsten und robustesten Harzformen angesehen und ist vor allem bekannt für seine ausgezeichnete chemische, thermische und mechanische Beständigkeit. Es wird in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet, einschließlich der Herstellung von Verkleidungen, Reparaturen, Beschichtungen, Klebstoffen und Klebstoffen. Wir bei bruchsteinplatten.de setzen Kunstharz in Verbindung mit Quarzkies als betonfreien, wasserdurchlässigen und frostsicheren Fugenmörtel ein.

Für was verwendet man Epoxidharz / Kunstharz?

Epoxidharz wird in vielen Bereichen verwendet, darunter in der Bauindustrie, der Elektronikindustrie, der Automobilindustrie und der Konsumgüterindustrie. Es wird auch häufig als Grundierung, Lack, Kleber und Dichtstoff verwendet aber auch in der Kunst und im Modellbau. Für die Herstellung von Laminaten, Gläsern, Gefäßen und Behältern wird Epoxidharz verwendet. Wir bei bruchsteinplatten.de nutzen Kunstharz für den Unterbau (Estrich) und zur optimalen Verlegung bzw. zum verfugen von Polygonalplatten.

Mit was oder wie mische bzw. rühre ich Epoxidharz bzw. Kunstharz?

Zum Mischen von Epoxidharz oder Kunstharz wird ein Rührgerät oder eine elektrische Bohrmaschine mit einem Rührbesen verwendet. Der Rührbesen muss so konstruiert sein, dass er das Kunstharz vollständig aufschließt und vermischt. Für ein optimales Ergebnis sollte der Rührbesen aus Kunststoff oder Edelstahl bestehen, da diese Materialien nicht mit dem Harz reagieren.

Was sind die Vorteile von Kunstharz / Epoxidharz?

Epoxidharz ist ein sehr vielseitiger Werkstoff, der viele Vorteile bietet. Es ist ausgezeichnet wasser- und chemikalienbeständig, hitzebeständig, langlebig und beständig gegen mechanische Belastungen. Es ist auch einfach zu verarbeiten und eignet sich daher hervorragend für die Herstellung von Kunststoffgegenständen, wie z.B. Möbel, Tanks, Behälter, Rohre und mehr. Es ist auch äußerst kosteneffizient, da es nicht nur langlebig ist, sondern auch leicht und preiswert zu produzieren ist. Es kann auch in einer Vielzahl von Farben hergestellt werden, um etwaigen Designanforderungen zu entsprechen. Kunstharz gibt uns bei bruchsteinplatten.de die Möglichkeit unseren Kunden in Verbindung mit unserem vorbehandeltem Spezial-Quarzkies eine Zementfreie Verlegung von Natursteinplatten als Terrassenbelag zu gewährleisten. Das hat den Vorteil dass es nicht zu Zementausblühungen oder Frostschäden kommen kann.

Wann ist Kunstharz / Epoxidharz vollständig ausgehärtet?

Epoxidharz bzw. Kunstharz ist bei einer konstanten Temperatur von 15 Grad Celsius normalerweise nach 24 Stunden vollständig ausgehärtet. Je wärmer es ist umso schneller erfolgt die Aushärtung. Bei geringeren Temperaturen als 15 Grad Celsius kann es auch bis zu 48 Stunden dauern. Hierzu beraten wir Dich gern von Mo - Fr von 8 - 16 Uhr unter Telefon: +49 (0) 3332 26 70 78 27

Wieviel Epoxidharz oder Kunstharz benötigt man pro qm?

Das hängt von der Art des Kunstharzes und der Dicke der Schicht ab, die Sie auftragen möchten. In der Regel benötigen Sie etwa 1,5 bis 2 kg Epoxidharz pro Quadratmeter. Für eine Fläche von 1 m² bei einer Aufbauhöhe von 3 cm mit Quarzkies 2-4 mm Körnung werden nur 1,2 kg Kunstharz benötigt.

Wie können Luftblasen aus dem Kunstharz entfernt werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Luftblasen aus Kunstharz zu entfernen. Eine Möglichkeit ist, das Gemisch langsam und vorsichtig zu rühren, um Luftblasen aus dem Harz zu lösen. Eine andere Möglichkeit ist, es mit einem Vakuum zu behandeln, um die Luftblasen aus dem Harz zu entfernen. Eine dritte Möglichkeit ist, einen kleinen Pinsel oder ein Wattestäbchen in das Kunstharz zu tauchen und es dann langsam über der Oberfläche des Harzes zu bewegen, um die Blasen an die Oberfläche zu bringen.

Worin soll ich Epoxidharz / Kunstharz mischen?

Epoxidharz bzw. Kunstharz sollte in einer Umgebung gemischt werden, die sauber, trocken und staubfrei ist. Am besten verwenden Sie einen schwarzen Bau Eimer auch Mörtelkübel (Bautuppen) genannt. Wir empfehlen die Nutzung von Schutzhandschuhen und eine Schutzbrille. Zum Rühren empfehlen wir einen Mörtelrührer, eine kompakte 1-Gang Maschine zum Mischen von zähflüssigen Materialien mit einer Drehzahl-Elektronik zur Anpassung an das jeweilige Mischgut.

Hierzu beraten wir Dich gern von Mo - Fr von 8 - 16 Uhr unter Telefon: +49 (0) 3332 26 70 78 27

Wofür braucht man Kunstharz- / Epoxidharzmörtel?

Kunstharzmörtel wird verwendet, um kritische Teile an Maschinen und Geräten zu befestigen. Es ist auch nützlich, um Lecks in Tanks, Behältern und Rohren zu reparieren. Kunstharzmörtel ist besonders nützlich, wenn es um das Abdichten von Flüssigkeiten und Chemikalien geht, die sich nicht mit anderen Materialien vermischen dürfen. Da es extrem resistent gegen Chemikalien und Kälte ist, ist es auch eine beliebte Wahl für den Einsatz in Kühlsystemen und Aufbewahrungsbehältern. Bei bruchsteinplatten.de setzen wir ihn ein um Polygonalplatten, Natursteinplatten bzw. Bruchsteinplatten wasserdurchlässig, betonfrei, frostsicher und beständig zu verfugen und zu verlegen.

Ist Epoxid- bzw. Kunstharzmörtel besser als Zementmörtel?

Das hängt davon ab, welche Anforderungen Sie an den Mörtel stellen. Für sehr strapazierfähige Anwendungen, bei denen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber chemischen Substanzen und Feuchtigkeit erforderlich ist, ist Kunstharzmörtel in der Regel die beste Wahl.

  • Betonfreie bzw. Zementfreie Verlegung von Bruchsteinplatten

    Ohne Beton bzw. Zement verfugen

    Du selbst kannst Naturstein- bzw. Polygonalplatten verlegen, es ist wirklich kein „Hexenwerk“. Hier erfährst Du schrittweise wie es ohne Beton mit unserer 1 Komponenten Kunstharz Lösung funktioniert.

    ZUR DIY ANLEITUNG 
  • Wasserdurchlässigkeit mit Epoxidharz und Quarzkies dem idealen Duo zur Verlegung von Natursteinplatten

    Do-it-yourself mit Kunstharz

    Kunstharz und Quarzkies. Diese Verlegevariante braucht keinen Beton. Du kannst es ohne einen Fachbetrieb selbst machen. Wir unterstützen Dich gern bei Fragen.

    ZUR DIY ANLEITUNG 
  • Verlegung durch Fachbetriebe

    Wenn Du lieber von einem Profi verlegen lassen möchtest kannst Du Dich an jeden Garten- und Landschaftsbauer wenden. Wir empfehlen hier nur Firmen dessen Qualität wir geprüft haben. Ab 100 m² können wir auf Anfrage auch selbst die Verlegung vornehmen.

COMPRESA - Premium Qualität. Alles drin zum preiswerten Pauschalpreis. Kostenlose Lieferung frei Haus bis Bordsteinkante.

Wähle Deine Wunschfarbe für die Fuge und die gewünschte Imprägnierung (Natureffekt oder farbvertiefend). Alle erforderlichen Materialien wie Polygonalplatten inkl. 10% Zugabe, Bindemittel, Quarzkies, Colorquarz und Imprägnierung sind in diesem Rundum-Sorglos Paket bereits enthalten.

  • DAS IST FARBVIELFALT

    Das Einfärben der mehrfach gewaschenen und getrockneten Naturquarze erfolgt mit verschiedenen Farbpigmenten und hochwertigem Kunstharz. Somit sind mehrere hundert Farben lieferbar. In unserem Sortiment haben wir einige vorausgewählt. Du möchtest eine andere Farbe? Sende uns Deine Anfrage.

  • PFLEGEHINWEIS

    Unseren colorierten Quarzkies kannst Du von Zeit zu Zeit mit einem Besen abkehren und somit von Laub, Nadeln und sonstigen Schmutz befreien. Auch ist die Verwendung eines Dampfstrahlreinigers (z.B. Kärcher) möglich, jedoch solltest Du einen Mindestabstand von 1 Meter einhalten um die Kügelchen des Fugenmörtels nicht mit zu viel Druck aus den Fugen zu befördern.

  • FUGENMÖRTEL + KUNSTHARZ

    Für die Verlegung Deiner Polygonalplatten, im Zusammenspiel mit einer schönen farblich abgestimmten Fuge, benötigst Du zu Deinem ausgewählten farbigen Fugenmörtel noch Kunstharz. Von Montag bis Freitag (8 bis 16 Uhr) stehen Dir unsere Mitarbeiter als Ansprechpartner gern zur Verfügung. Telefon+49 (0)3332 26 70 78 27

    Du kannst Deine Fragen natürlich auch gern per E-Mail stellen.