Kategorie: Mauersteine

Entdecken Sie unsere hochwertigen Mauersteine, ideal für Ihre Garten- und Landschaftsgestaltung. Unsere Mauersteine aus robustem Naturstein bieten nicht nur Stabilität und Langlebigkeit, sondern auch eine ästhetisch ansprechende Optik. Perfekt geeignet für das Errichten von Mauern, Terrassen oder als dekorative Elemente.

Verleihen Sie Ihrem Außenbereich eine natürliche und elegante Note mit unseren vielseitig einsetzbaren Mauersteinen. Jeder Kauf umfasst eine Palette mit ca. 60 Steinen, die etwa 1 Tonne wiegen und Ihre Projekte zuverlässig unterstützen. Jetzt stöbern und die passende Lösung für Ihr Projekt finden!

Von Montag bis Freitag von 8 - 16 Uhr erreichst Du unsere Kundenberater telefonisch
unter +49 (0) 3332 26 70 78 oder per E-Mail unter verkauf@bruchsteinplatten.de

Mauersteine
  • Ästhetische Vielfalt

    Grauwacke Mauersteine sind von Grau bis Braun mit vielfältigen Texturen von Natur aus gesegnet. Diese erdigen Töne und natürlichen Oberflächenstrukturen verleihen Ihrem Garten eine luxuriöse und natürliche Optik. Zudem sind sie äußerst langlebig und pflegeleicht, was sie zur perfekten Wahl für jede Garten- und Landschaftsgestaltung macht.

  • Langlebigkeit und Robustheit

    Grauwacke Mauersteine sind bekannt für ihre außergewöhnliche Langlebigkeit. Sie sind frostbeständig und halten auch extremen Wetterbedingungen stand, ohne an Stabilität zu verlieren. Diese Eigenschaften machen sie zu einer kostengünstigen Alternative zu teureren Natursteinen.

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

    Grauwacke Mauersteine sind ideal für den Bau von Mauern und Hochbeeten, die sich natürlich in den Garten einfügen und dank Mauermörtel stabil sind. Sie eignen sich auch perfekt für Wege, Treppen, Teiche und Wassergärten. Ihre fast quadratische Form macht sie ideal zur Abgrenzung von Beeten und Rasenflächen.

  • Pflegeleicht und Wartungsarm

    Ein weiterer Vorteil von Grauwacke Mauersteinen ist ihre einfache Pflege. Sie benötigen kaum Wartungsarbeiten und behalten über viele Jahre hinweg ihre ansprechende Optik. Dies macht sie zu einer praktischen Wahl für jeden Gartenliebhaber, der eine langlebige und pflegeleichte Lösung sucht.

Von Montag bis Freitag von 8 - 16 Uhr erreichst Du unsere Kundenberater telefonisch
unter +49 (0) 3332 26 70 78 oder per E-Mail unter verkauf@bruchsteinplatten.de

Fassadenverkleidung mit Grauwacke Platten aus Natursteinen bei bruchsteinplatten.de

Grauwacke gibt es auch als Fassadenverkleidung

Die Grauwacke ist ein oft verwendetes Fassadenverkleidungs-Gestein. Es kommt aus der Familie der Sedimentgesteine, das in vielen Ländern weit verbreitet ist und aus Quarz, Feldspat, Glimmer und anderen Mineralien besteht. Grauwacke ist als sehr hartes Gestein bekannt, das eine gute Beständigkeit gegen Feuchtigkeit bietet. Es besitzt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturextremen wie Hitze und Kälte. Die Verwendung von Grauwacke als Fassadenverkleidung bietet viele Vorteile. Zunächst einmal ist Grauwacke ein anpassungsfähiges Material, das sowohl in traditioneller als auch in modernerer Architektur eingesetzt werden kann. Grauwacke ist langlebig genauer gesagt verfügt sie über eine lange Lebensdauer. Optisch ansprechend ist das Naturgestein ebenfalls da es je nach Lichteinfall über eine Vielzahl von Farbnuancen verfügt.

Die Anwendung von Grauwacke als Fassadenverkleidung ist relativ einfach. Zunächst muss die Fassadenfläche gereinigt und von allem überflüssigen Material befreit werden. Anschließend werden die einzelnen Steine mit einer speziellen Mörtelmischung auf der Fassade befestigt. Zum Schluss kann eine Schutzschicht (Imprägnierung) aufgetragen werden, um die Fassade vor schädlichen Wettereinflüssen zu schützen.

  • Grauwacke Stein natürliche Struktur, Farben von grau-schwarz, bis grün und braun

    UNTERSCHIEDE

    Grauwacken lassen sich unterscheiden in Quarzwacken (dominierender Quarzgehalt), Feldspatwacken (Quarz, Feldspat und geringe Mengen an Gesteinsbruchstücken) und lithische Wacken mit einem hohen Anteil von Gesteinsbruchstücken.

    Optische Unterschiede bieten neben den natürlichen Strukturen die ansprechenden Farben, die von grau-schwarz, bis grün und braun reichen.

  • Grauwacke Naturstein als Polygonalplatten für Gartenweg

    VERWENDUNGSZWECKE

    Grauwacke aus dem Bergischen Land eignen sich zwar grundsätzlich für alle Anwendungen sind aber insbesondere als Material für Terrassenplatten, Natursteinmauern, klassische Pflastersteine, Wandverkleidungen, Teichumrandungen und als Stein für Gartenweg oder auch für Palisaden beliebt.

    Im Garten wird dieser Naturstein immer beliebter und findet vor allem bei der Teichgestaltung oder als Gartenweg Verwendung.

  • frostsichere Grauwacke Mauersteine und als Stein für Wandverkleidung

    EIGENSCHAFTEN

    Grauwacke ist ein Sedimentgestein, das besonders mit seiner Abriebfestigkeit auf der Oberfläche, seiner Frostsicherheit und mit seinen guten technischen Fähigkeiten überzeugt.

    Neben der edlen Optik sind die Platten sehr rutschsicher, pflegeleicht und witterungsbeständig.

    Grauwacke lässt sich bemerkenswert gut spalten und wird häufig als Terrassenplatte, Schichtmauer oder klassischer Pflasterstein eingesetzt.

Polygonalplatten im Garten - Grauwacke Steine kaufen bei bruchsteinplatten.de

Kunden Bewertung *****

Passend

„Seit dem letzten Sommer ziert unseren Garten eine Natursteinmauer aus Grauwacke, die mit ihrem rustikal wirkenden Mauersteinen perfekt in unseren Garten im Bergischen Land passt. Passend zur Natursteinmauer haben wir auch den zum Hauseingang führenden Weg aus Grauwacke gestalten lassen.“

Jonas K., Landshut

COMPRESA - Premium Qualität. Alles drin zum preiswerten Pauschalpreis. Kostenlose Lieferung frei Haus bis Bordsteinkante.

Wähle Deine Wunschfarbe für die Fuge und die gewünschte Imprägnierung (Natureffekt oder farbvertiefend). Alle erforderlichen Materialien wie Polygonalplatten inkl. 10% Zugabe, Bindemittel, Quarzkies, Colorquarz und Imprägnierung sind in diesem Rundum-Sorglos Paket bereits enthalten.

Grauwacke Steine kaufen als Sockelverkleidung an der Hausfassade

Auch Sockelverkleidungen kann man mit dem Grauwacke Fassadenstein realisieren

Grauwacke ist ein beliebter Stein, der für viele verschiedene Zwecke verwendet wird. Es ist ein harter und langlebiger Stein, der für viele verschiedene Design-Stile geeignet ist. Grauwacke ist ein Naturstein und zeigt sich somit von Stein zu Stein in seiner ganzen Vielfalt von Farben und Texturen. Für fast jeden Geschmack und jedes Umfeld bildet Grauwacke eine perfekte, natürliche und harmonische Optik. Im Vergleich zu anderen Steinen wie Granit und Marmor ist Grauwacke darüber hinaus die kostengünstigere Option. Sockel-Verkleidungen aus Grauwacke sind langlebig und können einem Haus ein durchaus luxuriöses Aussehen verleihen. Die Anbringung ist unkompliziert und aufgrund der Robustheit sind so gut wie keine Wartungsarbeiten notwendig. Mit anderen Worten, man hat über viele Jahre seine Ruhe damit.

Was sind die Vorteile der Grauwacke Mauersteine ?

  1. Langlebigkeit und Robustheit
  2. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  3. Ästhetische Vielfalt
  4. Pflegeleicht und Wartungsarm

Grauwacke Mauersteine bieten eine hervorragende Kombination aus Ästhetik, Langlebigkeit und Vielseitigkeit. Ob für große Bauprojekte oder dekorative Elemente – diese Steine sind die perfekte Wahl für jeden Garten- und Landschaftsbau. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, um Ihren Garten in eine grüne Oase zu verwandeln.

Robuster Naturstein Grauwacke als Trittplatten im Garten und als Terrassenplatten

Grauwacke - Ein äußerst robustes Naturgestein - als Bodenplatten für die Terrasse

Polygonale Grauwacke Bodenplatten sind ein attraktives wie beeindruckendes Gestaltungs-Element für Garten und Außenbereiche. Egal ob als große Trittplatten, als Poolverkleidung, für die Zufahrt, den Gehweg, die Terrassenbelag, als Teichbegrenzung oder sogar für eine luxuriöse Außendusche – die Nutzungsmöglichkeiten sind praktisch unbegrenzt. Die Premium Bodenplatten von bruchsteinplatten.de bestehen aus hochwertigem, ausgewähltem dichtem Gestein. Sie sind langlebig und einfach zu pflegen und daher ideal geeignet für den Outdoor-Bereich. Dank ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten eignen sie sich für jeden Gartenstil. 

Unsere Grauwacke-Bodenplatten sind in Stärken zwischen 6 cm und 15 cm erhältlich und haben einen Durchmesser von 80 bis 140 cm. Sie eignen sich hervorragend als Bodenbelag.

Unsere Empfehlung bei der Berechnung der Menge

Um bei der Verlegung der Polygonalplatten auf der sicheren Seite zu sein empfehlen wir einen Zuschlag von ca. 10% auf die ermittelte zu verlegende Fläche. Das heißt, wenn ihre geplante Terrasse eine Bodenfläche von ca. 13 m² hat, empfehlen wir die Bestellung von 15 m². Da Naturprodukte immer uneben und variabel in ihrer Farbgebung und Struktur sind, wird es beim Verlegen zu einer individuellen Auswahl nach persönlichem Geschmack kommen. Auf diese Weise sind naturgemäß vielleicht einige Platten besser passend als andere. Mit anderen Worten, möglichweise möchten Sie in der Lage sein auch mal eine Platte auszusortieren.

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Grauwacke Natursteinen

Was ist Grauwacke für ein Stein?

Grauwacke ist ein sehr hartes und dichtes Gestein, das aus Kalk- und Quarzsandstein besteht. Es ist ein sehr häufiger Bestandteil von Gebirgskomplexen und wird normalerweise in Form von Kieselsteinen und Schiefer gefunden. Es enthält auch Mineralien wie Glimmer, Feldspat und Quarz. Sie wird häufig als Baumaterial verwendet und kann in verschiedenen Farben wie Grau, Grün, Rot und Braun gefunden werden.

Wo wird Grauwacke bevorzugt eingesetzt?

Der Naturstein wird häufig im Außenbereich eingesetzt, vor allem als Pflaster, Terrassenboden, Treppenstufen, Einfassungen und andere architektonische Elemente. Es wird auch als Baumaterial für Gartenelemente, Teiche und Brunnen und als Fassadenmaterial verwendet. Grauwacke Bruchstein ist auch ein beliebtes Material für Skulpturen und Kunstwerke.

Wie werden Grauwacken gereinigt und gepflegt?

Grauwacke kann mit einem feuchten Tuch und ein wenig warmem Wasser gereinigt werden. Es ist wichtig, dass keine scharfen Reinigungsmittel oder Scheuermittel verwendet werden, da diese die Oberfläche des Steins beschädigen können. Für eine regelmäßige Pflege kann man z.B. ein spezielles Steinöl verwenden, um die Oberfläche des Steins zu schützen und zu versiegeln.

Wo wird Grauwacke abgebaut?

Grauwacke wird hauptsächlich in Europa, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Indien und den USA abgebaut. Sie wird hauptsächlich in Steinbrüchen, nahezu flachen Ebenen oder in Hügeln und Bergen abgebaut, kann aber auch in Flüssen und Seen abgebaut werden. Wir bei bruchsteinplatten.de beziehen unsere Premium Grauwackesteine aus Deutschland bzw. verschiedenen Teilen Europas.

Wie kommen die Natursteinplatten auf die Terrasse?

Die Natursteinplatten werden in der Regel auf eine Schotterschicht auf der Terrasse verlegt. Dazu wird die Schotterschicht mit einer Schicht Betonmörtel verfugt und die Natursteinplatten in den Betonmörtel gesetzt. Diese Zementäre Verlegeart hat allerdings qualitative Mängel. So kommt es unter anderem zu den sogenannten Zementausblühungen, zu Rissen und Betonteile brechen aus. Das ist unschön und muss ständig ausgebessert werden. Wir bei bruchsteinplatten.de verwenden daher die langfristige Lösung von Quarzkies und Kunstharz. Anschließend werden die Platten mit einer Fugenmasse (Colorierter Fugenmörtel) verfugt und die Oberfläche gereinigt und imprägniert.

Was kostet Grauwacke?

Der Preis für Grauwacke hängt von verschiedenen Faktoren ab, so z.B. ob es ein Grauwacke Fassadenstein ist, der wesentlich dünner ist als eine Grauwacke Bodenplatte. Aber letztlich natürlich auch von der bestellten Menge. Die Lieferung ist bei bruchsteinplatten.de immer inklusive. Die aktuellen Konditionen findest Du wenn Du auf diesen Link klickst - Mehr Infos zu Grauwacke.

Was wiegt Grauwacke?

Die Dichte von Grauwacke kann je nach Ort und Gesteinsschicht variieren. Das Gewicht hängt natürlich unmittelbar von der Dichte ab liegt aber im Allgemeinen zwischen 2,6 g/cm³ und 3,2 g/cm³ bzw. zwischen 2,5 bis 3,5 Tonnen pro Kubikmeter.

Woher kommt Grauwacke?

Grauwacke ist ein Sedimentgestein, das sich durch Wind, Wasser und Vulkane entwickelt hat. Es besteht meistens aus Quarz, Feldspat, Glimmer und anderen Mineralen. Grauwacke auch schlesischer Schiefer genannt, ist ein Produkt der Ablagerung von Materialien, die durch mechanische Einflüsse, Ausschwemmung und Verwitterung entstanden sind. Einige der ältesten Grauwacken entstanden vor mehr als 2,5 Milliarden Jahren.